Kontakt | Sitemap 

Kindererlebnistage 2017 - Rückblick

Abenteuerland - Kindererlebnistage 2017

Ein Rückblick von Janine Zimmermann

Nach dem Vorbereitungswochenende im März und einem Vorbereitungstag in der Jugendkirche, an denen unter viel Kreativität die Kindererlebnistage 2017 "Abenteuerland" mit Geschichten nach Disney entstanden, ging es am Freitag, den 23.06.2017 mit Vorfreude, guter Laune und voll gepackten Autos für das KET-Team in Richtung Eichenkreuzburg. Eine lange To-Do-Liste war abzuarbeiten wie das Zelte aufbauen und einrichten am Ankunftstag oder Anspiele vorbereiten am Folgetag. Doch Dank der guten Teamarbeit wurde die Liste schnell abgearbeitet und der Sonntag stand ganz im Motto "Lazy Sunday" mit langem Ausschlafen.

So wurde am Sonntagabend nur noch Kostüme rausgesucht und die Anspiele für die jeweiligen Tage geprobt.
Und dann war es endlich so weit: Die Kinder wurden morgens mit Bussen zur Eichenkreuzburg gefahren und wir Teamer standen am Montag aufgeregt und mit großer Vorfreude vor der Burg und warteten auf die Ankunft unserer jungen Teilnehmer*innen.

Der erste Tag hatte das Thema "Robin Hood". Vormittags wurden in den Zelten Pfeile und Bögen gebastelt. Aber nicht nur das! Jede Gruppe bekam einen Namen und so gab es die drei Gruppen: "Das rote Feuer", "Die grünen Abenteuer-Äpfel" und die "Blaubären". Am Nachmittag mussten die Kinder in Kleingruppen viele Aufgaben bestehen.

Am zweiten Tag und auch an den Folgetagen wurden die Kinder von uns Teamer*innen mit La-Ola-Wellen begrüßt. An diesem Tag ging es um "Schneewittchen und die sieben Zwerge". Schnell entstanden kleine Spiegel, Capes und Zwergenmützen und am Nachmittag gab es viele kleine Zwerge in und um die Eichenkreuzburg. So wie es auch im Psalm 1. Samuel 16,7 steht "Der Mensch sieht, was vor Augen ist; der Herr aber sieht das Herz an.", haben wir herausgefunden, dass nicht die Schönheit, also das Äußere eines Menschen zählt, sondern die inneren Werte wichtig sind und jede*r einen guten Kern hat - auch die böse Stiefmutter von Schneewittchen!

Der dritte Tag startete mit der Geschichte "König der Löwen" und vielen geschminkten Teamer*innen. Am Vormittag gab es einen Parcour für alle Kinder. Nach dem Maskenbau in den Gruppenzelten fand am Nachmittag im Abschlusskreis ein Wettbrüllen zwischen kleinen Löwen und Hyänen statt. Doch am Ende des Tages herrschte zum Glück wieder "Hakuna Matata".

Am vierten Tag ging es um "Pocahontas" und darum, eine fremde Kultur kennenzulernen. Es wurden Rasseln, Tipis, Tomahawks, Kopfschmuck gebastelt, Brennnesselchips zubereitet und Kriegsbemalungen geschminkt. Am Nachmittag kämpften die verfeindeten Stämme bei dem Indianerspiel um ihre geklauten Kostbarkeiten. Am Ende des Tage vertrugen sich die beiden verfeindeten Indianer-Stämme und der "lilane KET-Stamm" wurde gegründet.

So verging die Woche schnell und am Freitag gab es das "Fest für Alle". König Richard kehrte zurück und so konnte Robin Hood endlich seine Marian heiraten. Die jetzt gute Stiefmutter erkannte, dass Schönheit nicht Alles ist und ernannte Schneewittchen zur "Miss KET 2017", Simba wurde endlich zum König gekrönt und schließlich kam auch noch John wieder und fiel Pocohontas in die Arme. Gefeiert wurde dies alles mit einer großen Grillparty und leckeren Törtchen, welche von den Kindern und den Teamer*innen gemeinsam zubereitet wurden. Trotz der vielen Happy Ends waren wir alle am Ende des Tages sehr traurig. Die KET war vorbei und so gab es zum Abschied viel Gekuschel und die Teamer*innen verabschiedeten die Kinder mit flatternden Taschentücher.

Für mich war es die erste KET und so bleiben mir die tollen Kinder auf jeden Fall in Erinnerung. Leider auch das schlechte Wetter, was wir die Woche über hatten, welchem wir dennoch getrotzt haben und das Beste aus dem Regen gemacht haben. Auch toll war das Essen von der besten Küchen-Crew, die es gibt.
Zu guter Letzt möchte ich mich aber bei allen Mitteamer*innen bedanken: Ihr habt mich so herzlich aufgenommen und da kann ich, glaub ich, für alle sprechen, wir sind als eine kleine KET-Familie zusammengewachsen. So freue ich mich schon auf weitere Aktionen mit euch und die KET 2018, die hoffentlich mit besserem Wetter beschenkt wird.

Janine gehörte zum 13 köpfigen Team der KET 2017, das die Kindererlebinistage in diesem Jahr vorbereitete und durchführte.