Kontakt | Sitemap 

Auf Bootstour

Ablegen in Joure

24. Oktober 2012, Torsten Pappert - Bootstour 2012

Heute war frühes Ablegen angesagt. Frühstück an Bord, aber vorher noch die guten Duschen benutzen. Einzige Herausforderung: für 50 Cent gibt es fünf Minuten warmes Wasser. Da ist gute Zeiteinteilung gefragt. Da alle Kabinen von unseren Mannschaften besetzt waren, blieb auch noch Raum für vielstimmigen Männergesang während der Haupt- und Körperreinigung.

Inzwischen laufen wir durch den Langwarder Wielen wieder Richtung Tjeukemeer, um früh in Lemmer einlaufen zu können. Augenblicklich wird gerade schon gerechnet, ob wir ein bisschen Gas geben müssen, um die Schleuse vor dem Hafen in Lemmer noch vor der Mittagspause zu erwischen. Kommen wir da nach Zwölf an, müssten wir ersteinmal in der Warteposition anlegen, bis der Schleusenwärter Mittag gegessen hat. Holland ist - vom Wasser her betrachtet - ein wenig entschleunigt. Und das tut gut!

Zu den Annehmlichkeiten des Bordlebens gehören die einfallsreichen Kombüsen. Heute morgen gab es wieder ordentlich Rührei mit und ohne Schinken. Nico - aus der Mannschaft der 34 - hat uns gerade Tomate mit Mozzarella auf die Brücke hochgebracht. Das kann so weiter gehen!

Ah, gerade kommt noch Sauerfisch dazu...

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare