Kontakt | Sitemap 

Ökonomie neu denken

Imagination und Zukunftsgestaltung

Die Rolle der Ökonomie. Eine Diskussion

Klimakrise, soziale Ungleichheit und der Verlust der Artenvielfalt bilden nur eine Auswahl von zentralen Symptomen, die darauf hinweisen, dass die Art und Weise unseres Wirtschaftens die ökologischen und sozialen Grundlagen unserer menschlichen Existenz massiv gefährden. Die internationale Initiative "Economists for Future" wurde 2019 gestartet, da diese Herausforderungen eng mit dem Denken und Verständnis von Wirtschaft zusammen hängen.

In dieser öffentlichen Abendveranstaltung wagen wir den Blick nach "vorn" und kommen über das "Gestaltende" der Zukunft ins Gespräch. Leitende Fragen sind dabei: Was ist für uns eigentlich die (vorgestellte) Ökonomie und wo gilt es unsere "Imagination" zu hinterfragen sowie zu weiten, um sie ggf. in eine andere oder gar neue Praxis zu überführen?

Wir starten mit einem Impuls durch die Ökonomin und Philosophin Prof. Dr. Silja Graupe von der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung. Anschließend wird dieser Impuls von Volkswirt*innen in unterschiedlichen Funktionen in einer Podiumsdiskussion erörtert. Es diskutieren miteinander:

  • Prof. Dr. Silja Graupe, Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung
  • Dr. Sabine Johannsen, Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur
  • Prof. Dr. Stephan Thomsen, Institut für Wirtschaftspolitik an der Leibniz Universität Hannover
  • Dr. Joachim Lange, Evangelische Akademie Loccum

Die Podiumsdiskussion moderiert Felix Kostrzewa vom Wissenschaftsladen Hannover. Im Anschluss an die Diskussion kann der Abend in gemütlicher Runde bei Getränken und informellen Gesprächen auskllingen.

"Ökonomie neu denken" wird veranstaltet durch Plurale Ökonomik Hannover in Kooperation mit Economists for Future, Wissenschaftsladen Hannover e.V., Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt, Ev. Landeskirche Hannover, Keynes Gesellschaft – Regionalgruppe Nord, Forum für Politik und Kultur, Jugendkirche Hannover und Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften in der Region Hannover-Hildesheim

Der Eintritt ist frei.

Da die Besucherzahl begrenzt ist, empfehlen wir eine Platzreservierung. Zur Anmeldung geht es  hier. 

Hinweis: Vor der Podiumsdiskussion finden am gleichen Ort ab 15 Uhr vier Workshops der Pluralen Ökonomik statt. (mehr Infos hier)

Informationen

Imagination und Zukunftsgestaltung - Die Rolle der Ökonomie. Eine Diskussion

20.11.2020 - 19:00 Uhr

Jugendkirche Hannover

Jugendkirche Hannover

18:30 Uhr